Speisung durch den Geschmack

Питание вкусамиSpeisung durch den Geschmack ist ein besonderer Begriff im System der Ernährung der Zukunft, der mit den Eigenschaften der Besinnung verbunden ist, die Signale, die von beliebigen Geschmacksimpulsen erzeugt werden, aufzunehmen und vor allem zu bearbeiten. Diese Signale hängen eigentlich vom Essen nicht ab, obwohl sie es sowieso begleiten.

Der Geschmack ist eine besondere Eigenschaft der Aktivität der menschlichen Besinnung, und das Können den Geschmack zu empfinden, erregt in unserem Körper verschiedene Sekretionsreaktionen, die außerdem zu einer zusätzlichen Quelle der Ernährung werden. D.h., dass die Reaktion auf den Geschmack nicht nur durch die bioenergetische Reaktion begleitet wird, sondern auch durch die biochemische Reaktion, unabhängig davon, ob wir das Essen zu sich nehmen oder nicht. Auf solche Weise haben wir mit verschiedenen Resonanzformen zu tun, die uns die Energie geben (wenn wir sie verdauen können) und die uns die Energie nehmen. Jede Art des Geschmacks ist ein eigenartiges Modell, das auf der einen oder der anderen Formel der Wechselwirkung unserer Organe und Systeme gebaut ist. Aber jeder Geschmack hat auch sein generierendes Organ, das den Geschmack sowohl innerlich als auch äußerlich, wo sich die Besinnungsfunktion angeschlossen wird,  empfindet. Dabei haben wir auch ein selbständiges Außenorgan, das sich im Gehirn befindet. Zu seinen Aufgaben gehört nur die Bildung des äußeren Geschmacksempfindens, und es ist mit dem Kleinhirn verbunden. Auf solche Weise können wir über sechs Arten des Geschmacks also  über die Quellen der selbständigen Ernährung sprechen.

Die Speisung durch den Geschmack ist nicht nur ein Grundbedürfnis für die menschliche Existenz, das die Qualität des menschlichen Lebens vom Standpunkt der Erlebnisse bestimmt, sondern auch es ist eine zusätzliche Quelle für die Veränderung und Vertiefung.